Servicetelefon

 

TEL. KUNDENSERVICE
Deutschland 02332 517 89 89

Mo.- Fr. 9-22 Uhr 

Sa.- So. 12-20 Uhr

 Status: frei

Ausserhalb der Verfügbarkeit
nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Kostenlose Anmeldung

Deutschland 02332 517 89 89

  • 10 Min. Gratisgespräch
  • Hilfe bei der Anmeldung
  • Verbindung zum Berater
  • Kunden & Berater Service

Zur online Anmeldung

Neue Bewertungen

  • Theresa

    Theresa

    PIN: 791 Bewertungen: 2295

    Die liebste Person die ich je getroffen habe....Du hast mir sofort neuen Mut gegeben und die Hoffnung weiter an der Liebe festzuhalten,dass alles wieder gut wird. Ich melde mich wenn das eingetroffen ist . Werden uns noch öfter sprechen!  

  • Lauree

    Lauree

    PIN: 268 Bewertungen: 691

    DICKES FETTES EINGETROFFEN!!!! IMMER WIEDER BEWAHRHEITEN SICH DIE PROGNOSEN VON LAUREE. IMMER WIEDER GERNE RUFE ICH IHN AN. HERZLICHE ; LIEBEVOLLE WEGBEGLEITUNG. EIN UNIVERSUM AN STERNEN FÜR DICH*****************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************************

  • Ariane Lehmann

    Ariane Lehmann

    PIN: 185 Bewertungen: 8344

    Liebe Ariane, ich bin sehr froh dich gefunden zu haben! Die Gespräche mit dir sind wirklich einzigartig, immer auf den Punkt und enthalten alles wichtige für mich und meine Situation! Außerdem kann man mit dir auch immer lachen, das find ich so schön :-) In diesem Sinne lass ich auch "Konfetti auf dich regnen", und auf meinen Twin auch :-)) hihi. LG :-)

  • Lauree

    Lauree

    PIN: 268 Bewertungen: 691

    Wahnsinn. Du siehst in mein Herz. Ich bin so dankbar das es dich gibt. Dank deiner Energiearbeit ist schon so viel schönes und positives gekommen. So viele Vorhersagen sind Eingetroffen!! Ich bin mir sicher, dass ab Freitag alles noch viel intensiver werden wird - mit dem gewissen energetischen Schubs. Ich danke dir von Herzen.

  • Adriane

    Adriane

    PIN: 521 Bewertungen: 1076

    Spitzen Beraterin. Super Hellsicht, super Freundlich. Immer für mich da wenn ich mal am Boden bin. Super. Lg

  • Gipsy

    Gipsy

    PIN: 100 Bewertungen: 3145

    Mein Aller Größter Engel. Was wäre ich ohne Dich. Du begleitest mich nun schon sehr lange, und deine Fähigkeiten sind einfach unschlagbar. Was du siehst ist der absolute Wahnsinn. Und es passt Immer zu 100%. Du bist das Beste was es gibt. Ich hab dich unendlich Lieb gewonnen. Mein Engel. Bis bald Deine Bianka

  • Engel Ela

    Engel Ela

    PIN: 124 Bewertungen: 215

    Ela du bist nicht mehr auf der line du warst eine ENGEL

  • Medium Adrian

    Medium Adrian

    PIN: 114 Bewertungen: 306

    Adrian du bist so nett und freundlich für dich ist nicht Geld wichtig sondern unsere Glück deine Mailberatung sind hilfreich und auch noch so günstig danke das es dich gibt

  • Pammy

    Pammy

    PIN: 705 Bewertungen: 3875

    Hast mir jedesmal Hoffnung gemacht und du hattest mit allem recht

  • Sternenglueck

    Sternenglueck

    PIN: 306 Bewertungen: 145

    10000 Sterne für dich mein lieber                   

25 neusten Bewertungen

NEUE BERATER

  • Percy

    Percy

    PIN: 177 Bewertungen: 0

    Mein Name ist Marcel und ich freue mich dass Du zu mir gefunden hast. Gemeinsam mit Hilfe der Skatkarten, werde ich Dich gerne ein Stück deines Lebens begleiten.

  • Ursula-s

    Ursula-s

    PIN: 241 Bewertungen: 6

    gerne würde ich Dich bei Stück des Weges mit meiner langjährigen Erfahrung begleiten mit Herzen für Dich da

  • Taliesin

    Taliesin

    PIN: 335 Bewertungen: 3

    Seit 10 Jahren tätig im Bereich Tarot, Lenormand, Pendeln und Hellfühlen. Ich versuche euch in allen Fragen zu helfen und gebe euch ehrliche Antworten Wenn auf Pause,ruhig die RR Funktion nutzen

  • Pia L

    Pia L

    PIN: 233 Bewertungen: 0

    Mit meiner angeborenen Gabe,stehe ich dir helfend mit klaren Antworten zur Seite. "Ein klares und festes Ziel hat die Kraft,deine Welt zu verändern."

  • Patrizia M

    Patrizia M

    PIN: 146 Bewertungen: 93

    **Einfühlsame kompetente Lebensberatung mit Herz** Energetische Unterstützung mit Bachblütentherapie, Edelsteintherapie, Energie Karten.

  • Anna Stern

    Anna Stern

    PIN: 164 Bewertungen: 13

    >*Glück das bleibt>* .... Coaching * Problemlösung* Tarot* * Dualseelen* v.Medium für d.Liebe>*> 7er Zyklen*Runen* Symbolon -Magie d-Wünschens-Familienstellen* reicher Wissensschatz* Treffsich

  • Medium Michaela

    Medium Michaela

    PIN: 121 Bewertungen: 10

    ENGELMEDIUM ohne Hilfsmittel. Hellsichtig und Hellfühlend BLOCKADENLÖSUNG im Gespräch. Hohe Trefferquote

  • Andira

    Andira

    PIN: 317 Bewertungen: 1

    Liebevolle, ehrliche Lebensberatung in allen Bereichen mit Hilfe der Lenormandkarten * Liebes-Orakel * Chakrenreinigung * Blockadenlösung * Ja-/Nein mit Pendel

  • Suella

    Suella

    PIN: 225 Bewertungen: 7

    Wahrsagen***sichere Intuition*** Kein Thema fremd*** Fühl dich wohl bei mir***

  • Zarate

    Zarate

    PIN: 126 Bewertungen: 1

    Seit über 25 Jahren kompetente, erfahrene divinatorische und spirituelle Beratung. Emphatisch, ganzheitlich und lösungsorientiert.

25 neusten Bewertungen

Prepaid
Sofortzugang

Unser Tipp

ALLE NETZE!
ALLE LÄNDER!

Eigene Rufnummer per Sofortüberweisung
oder Paysafecard aufladen & sofort telefonieren!
sofort.com  files/content/payment/paysafe.jpg

Keine Registrierung erforderlich!

Anonyme aufladung

Servicenummer:
02332 517 89 88

So funktioniert`s

Einwahl aus allen Netzen und Ländern

Esoterikwissen

Möchten Sie gerne erfahren was eine Seelenverwandtschaft ist? Sind Sie womöglich Ihrem Seelenpartner begegnet? Gibt es Dual- oder Zwillingsseelen? Was genau bedeutet Karma? Kann Lichtarbeit in all Ihren Facetten tatsächlich die Zukunft der Menschen beeinflussen?
 
Interessieren Sie sich fürs Hellsehen, Kartenlegen, den Legemethoden und die verschiedenen Kartendecks?

Bei eSophia finden Sie eine große Auswahl von einfühlsamen und kompetenten Experten, die Ihnen nicht nur ihr esoterisches Wissen und Ihre mediale Fähigkeiten zur Verfügung stellen, sondern Ihnen auch zu neuen Perspektiven in Ihrem Leben verhelfen.

 

Details

Astrologie & Horoskope

Astrologie meint wörtlich übersetzt die Lehre oder Wissenschaft von den Sternen. In der Antike wurde – anders als heute – zwischen Astronomie und Astrologie kaum unterschieden. So war derjenige, der den Lauf der Sterne beobachtete auch gleichzeitig der, der aus ihren Bahnen und Stellungen das Schicksal und die Persönlichkeit eines Menschen deutete.

Die Astrologie ist sicherlich eines der ältesten Teilgebiete des Wahrsagens. Das divinatorische Mittel der Astrologie ist das Horoskop, das Schaubild von Planetenkonstellationen zu einem bestimmten Zeitpunkt und seine Deutung. Dabei kennt die Astrologie eine Vielzahl an verschiedenen Horoskopen: Tageshoroskop, Wochenhoroskop, Monatshoroskop, Geburtshoroskop, Berufshoroskop, Persönlichkeitshoroskop, Liebeshoroskop, Partnerschaftshoroskop usw., wobei ein genaues und professionell erstelltes Horoskop weit über die Betrachtung eines Sternzeichens hinaus geht.

Das Sternzeichen (also Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann oder Fische) meint lediglich die Stellung der Sonne in einem Tierkreiszeichen während der Geburt. Für ein genaues Horoskop werden weitere Faktoren berücksichtigt, wie z.B. der Aszendent, Medium Coeli, Mondknoten und die Stellung weiterer Planeten (Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto,…) in den einzelnen Zeichen und Häusern.

Zweifelsohne kann die Astrologie als eines der wirkungsmächtigsten Orakelsysteme der Menschheitsgeschichte angesehen werden; nicht zuletzt wegen ihres Status als Wissenschaft, den sie bis ins 17. Jhd. in Europa inne hatte. Eine einheitliche Astrologie existiert allerdings nicht. Vielmehr gibt es mehrere unterschiedliche, kulturell, religiös-philosophisch und zeitgeistig geprägte Astrologien, die heute nebeneinander her existieren.
So unterscheidet sich z.B. die indische oder chinesische Astrologie zum Teil sehr von der abendländischen und innerhalb der abendländischen Astrologie findet man mehrere unterschiedliche Schulen, wie z.B. die klassische Astrologie oder die astrologische Psychologie.

Die Geschichte der Astrologie in Europa kennt sowohl Wert- als auch Geringschätzung seitens Gesellschaft, Religion und Wissenschaft. So behauptete z.B. Hippokrates (4./5. Jhd. v. Chr.), der bis heute als Vater der abendländischen Heilkunst gilt, dass ein Arzt, der sich nicht auf Astrologie verstehe, ein Scharlatan sei. Im Mittelalter hingegen gab es Phasen der Anfeindung gegenüber der Astrologie im Rahmen der Christianisierung Europas.

Sie blühte dann aber mit der Renaissance wieder auf, um während der Aufklärung im 18. Jhd. fast in Vergessenheit zu geraten, wie viele wahrsagerische Traditionen. Seitdem gilt die Astrologie zwar offiziell nicht mehr als anerkannte Wissenschaft, feierte aber um 1900 herum außerhalb der wissenschaftlichen Kreise ihr Comeback, das bis heute noch anhält. So sind z.B. Tageshoroskope mittlerweile ein fester Bestandteil vieler Zeitungen und Internetseiten.

Die Astrologie erfreut sich heute größter Beliebtheit. Immer mehr Menschen – auch jene, die in der Öffentlichkeit stehen – bekennen sich zu ihrer Leidenschaft für die Astrologie und befragen gerne Astrologen, um ihre Zukunft aufzuhellen oder ihre eigenen Anlagen und Potentiale zu ergründen.

Widder:

Wo andere nur Anstrengungen sehen, sieht der Widder Herausforderungen und diese liebt er heiß und innig. Ein Hindernis kann nie so groß sein, dass ein Widder davor zurückschrecken würde, es mit dem Kopf voraus dem Erdboden gleich machen zu wollen. Und noch während er Anlauf nimmt fragt er sich, wo er die nächste Herausforderung findet.

Geht nicht, gibts nicht! Widder sind Optimisten und Initiatoren und somit überall dort zu finden, wo es darum geht, den Karren aus dem Dreck zu ziehen oder die Dinge ans Laufen zu bringen. Ihre Dynamik und Unruhe macht sie zwar bisweilen zu anstrengenden Zeitgenossen, aber langweilig wird es mit ihnen nie, zumal sie sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern viel lieber ständig nach neuen Herausforderungen suchen.

Das Temperament und die Begeisterungsfähigkeit des Widders ist allerdings ein zweischneidiges Schwert. Hat er sein Ziel erreicht, so steckt er sich umgehend neue. Er hat meistens kein Interesse daran, das Erreichte zu sichern und gedeihen zu lassen. Das überlässt er lieber anderen.

Der Widder lebt auf der Überholspur und sucht auch im Beruf das Abenteuer, die Aufregung und die Konfrontation. Das macht ihn natürlich zu einer tüchtigen und zielstrebigen Führungskraft; sich unterzuordnen ist aber nicht gerade eines seiner Talente.

In der Liebe kann er mit voller Begeisterung erobern und je schwieriger es ist, bei der oder dem Angebeteten zu punkten, umso bereitwilliger ist er, sich mächtig ins Zeug zu legen. Auch hier fängt er schnell Feuer und brennt lichterloh, doch ist es nicht selten nur ein Strohfeuer gewesen, das zwar schnell und intensiv brennt, aber nicht lange anhält. Bietet ihm eine Partnerschaft aber hinreichend Abwechslung und Herausforderung, so kann die anfängliche Leidenschaft immer wieder entfacht werden.

Welcher Partner passt zum Widder?

Widder und Widder

Diese Beziehung kommt nicht um Konfrontationen herum. Beide sagen gerade heraus, was sie wollen und rücken nur ungerne von ihrer Meinung ab. Dennoch kann die Partnerschaft beständig sein, wenn beide das Kräftemessen belebend finden.

Widder und Stier

Zwei starke Charaktere treffen aufeinander. Sie haben zwar ähnliche Ziele, aber darüber, wie diese zu erreichen sind, herrscht keine Einigkeit. Ebenso wird es schwierig sein zu ermitteln, wer von den beiden den Ton angeben darf, denn das wollen beide. Damit diese Beziehung eine Zukunft hat, müssen beide sehr kompromissbereit sein.

Widder und Zwilling

Diese Zeichen können in einer Partnerschaft voneinander profitieren. Der Zwilling inspiriert den Widder und der Widder kann dem Zwilling einen Schubs geben, wenn es darum geht, seine Ideen auch umzusetzen. Eine Beziehung, die sowohl ausgewogen als auch spannend ist.

Widder und Krebs

Wo der sensible Krebs Harmonie und Beständigkeit sucht, bietet der dynamische Widder Herausforderung, Leidenschaft und Reibung. Die offene und direkte Art des Widders ist für den empfindsamen Krebs auf Dauer zu verletzend und einem Widder ist Harmonie auf lange Sicht zu langweilig. Die Liebe zwischen den beiden muss sehr groß sein, damit das gut geht.

Widder und Löwe

Hier finden beide, was sie gesucht haben: Einen Partner, der so stark ist, wie man selbst. Sie können an einem Strang ziehen und eifrig und gemeinsam an ihrem Wohlstand arbeiten. Reibereien wird es zwar immer wieder geben, aber da niemand nachtragend ist, reinigen sie eher die Atmosphäre und sind auch nur von kurzer Dauer. Eine hervorragende Verbindung!

Widder und Jungfrau

Wenn sich beide darauf konzentrieren, einander zu ergänzen, dann kann diese Beziehung auch von Dauer sein. Bleiben beide aber eigensinnig, dann bremsen sie einander aus. Wächst die Jungfrau etwas über sich hinaus und gibt dem Widder auch mal Kontra und glaubt der Widder an die Partnerschaft und investiert seine Kraft, um die gemeinsamen Ziele zu erreichen, dann kann das gut gehen. Ansonsten nicht.

Widder und Waage

Für die Waage kann die Impulsivität des Widders zwar inspirierend sein und der Widder kann Gefallen an der annehmenden Art der Waage Finden. Andererseits aber machen der Waage die ständigen Reibereien mit ihrem Partner zu schaffen und der Widder kann sich von der Waage ausgebremst fühlen. Beide müssen die Herausforderung lieben, damit ihre Partnerschaft Bestand haben kann.

Widder und Skorpion

Das ist eine komplizierte Kombination da zwei sehr dominante Zeichen aufeinander treffen. Der Skorpion fordert Hingabe und Unterwerfung, wofür der Widder stets zu stolz sein wird. Der Widder mag überdies die direkte Konfrontation, was dem Skorpion überhaupt nicht behagt. Die Liebe der beiden muss sehr groß sein, damit das gut geht.

Schütze und Widder

Diese beiden Zeichen unterstützen einander ausgesprochen gut! Der Widder bringt die Tatkraft und der Schütze die Weitsicht mit in die Beziehung ein. Beide gehen ehrlich und fair miteinander um und können streiten ohne nachtragend zu sein. Eine leidenschaftliche aber gute Beziehung!

Widder und Steinbock

Die Beiden können einander ergänzen – wenn sie wollen! Der Steinbock hat einen langen Atem, der dem Widder meistens fehlt und der Optimismus des Widders kann den Steinbock bei Laune halten. Wenn sie dann noch Abstand nehmen vom Machtgerangel und lernen, Dinge auch mal vernünftig auszudiskutieren, dann hat die Partnerschaft eine Perspektive.

Widder und Wassermann

Der Widder bringt das Temperament mit in die Beziehung und der Wassermann verleiht der Verbindung Geist und Humor. Wenn der Widder einen Gang zurückschaltet bezüglich seines Führungsanspruches und der Wassermann es nicht mit seiner Freiheitsliebe übertreibt, steht einer schönen Beziehung nichts mehr im Wege.

Widder und Fische

Ein Paar, das man eher selten sieht, da beide kaum einen Zugang zueinander haben. Dem Fisch ist die direkte Art des Widders oft zu schroff und dem Widder fällt es schwer zu erkennen, wie kraftvoll der Fischegeborene tatsächlich ist. Diese Beziehung bedarf weiterer günstiger Aspekte im Horoskop der beiden, damit das gut gehen kann.

Stier

Stiere leben gerne in geordneten Verhältnissen. Sie ziehen das nette Häuschen mit Garten jeder Dramatik und jedem Abenteuer vor. Da sie Sicherheit sehr schätzen, ist ihr Konto meist ausgeglichen und das Sparbuch wird regelmäßig gefüttert. Routine beruhigt sie und schafft Vertrauen. Sie lieben es, die Dinge in ihrem Leben wachsen zu lassen und stören sich nicht daran, wenn es langsam vorangeht, solange es vorangeht.

Gerade ihre innere Ruhe, mit der sie dem Leben begegnen, macht sie zu sehr angenehmen Zeitgenossen. Ein Stier ist der sprichwörtliche Fels in der Brandung. Bei Meinungsverschiedenheiten kann ihre feste Verankerung in sich selbst aber auch in Sturheit umschlagen und die Mitmenschen schier zur Verzweiflung treiben. Niemand bewegt einen Stier zu irgendetwas! In dieser Sache ist ihr einzige Schwäche ihre Vorliebe für Genuss: Tatsächlich rückt ein Stier bisweilen von seiner Sturheit ab, wenn er wittert, dass das Einlassen auf etwas Neues ihm mehr Genuss oder gar Sicherheit verschaffen könnte.

Auf dem Rücken eines Stieres kann man Holz hacken. Im zwischenmenschlichen Bereich erweist sich der Stier als ausgesprochen großzügig und belastbar und kann seine Mitmenschen gewähren lassen. Doch nichts ist unerschöpflich und auch wenn der Geduldsfaden des Stieres sehr lang ist: wehe er reißt! Dann verwandelt sich der gutmütige und friedliche Stier in einen tosenden Vulkan, der die Erde beben lässt und ein jeder Beteiligte tut dann gut daran, sich entweder sehr still zu verhalten oder besser noch das Feld zu räumen.

Beruflich ist der Stier überall dort gut aufgehoben, wo es darum geht mit viel Geduld Strukturen langfristig aufzubauen und zu erhalten. Stiere haben einen langen Atem und brauchen keine große Abwechslung, um zufrieden zu sein. Wenn sie mit Routine und Ausdauer Dinge aufbauen, mehren oder erhalten können, sind sie glücklich.

Hat der Stier einen Menschen gefunden, mit dem er sein Leben zusammen verbringen möchte, wird er emsig daran arbeiten, ein gemütliches Heim zu schaffen und sorgt für Wohlstand und eine sichere Zukunft. Ein gewisses besitzergreifendes und dominantes Wesen kann man ihm in der Partnerschaft nicht absprechen. Dafür aber ist er kompromisslos treu, denn sein gemütliches Heim würde er niemals für ein Abenteuer gefährden. Und die gleiche Treue fordert er auch von dem Menschen ein, mit dem er zusammen ist.

Zwillinge:

Mit seiner Wortgewandtheit und Intelligenz vermag der Zwilling seine Mitmenschen zu bezaubern. Gerade soziale Kontakte lassen ihn aufblühen und besonders sein Humor macht ihn zu einem gerngesehenen Gast und Freund. Der Zwilling ist vermutlich das einzige Tierkreiszeichen, das schneller denken als es sprechen kann, obwohl seine Sprechgeschwindigkeit bisweilen auch ihresgleichen lange suchen muss.

Zwillinge verfügen über eine enorme geistige Wendigkeit, die sie zu sehr anregenden Gesprächspartnern macht und dank Ihrer natürlichen rhetorischen Begabung können sie ihre Mitmenschen auch daran teilhaben lassen. Eben diese rhetorische Begabung rettet sie manchmal aber auch vor unangenehmen Situationen. So können sie sich meisterlich aus der Misere reden und durch das Betrachten eines Sachverhaltes aus vielen verschiedenen Perspektiven eigene Fehltritte relativieren. Doch auch wenn der Zwilling nicht überzeugend erklären könnte, wieso er zum Beispiel aus guten Gründen zum wiederholten Male zu spät oder gar nicht zu einem Termin erschienen ist, man würde es ihm kaum verübeln können, denn seinem Charme kann man sich ohnehin kaum entziehen.

Es gibt eine Sache, die Zwillinge meistens nie haben, und das ist Zeit. So schnell wie ihre Gedankenaktivität meistens ist, so hektisch ist auch oft ihr Alltag. Da ist kaum Platz für Entspannung, Ruhe oder gar Stille. Wenn sie nicht von einem beruflichen Termin zum nächsten hetzen, dann treffen sie einen Freund nach dem nächsten. Man sieht sie meistens im Gespräch mit jemanden, mit einem Handy am Ohr und sie schreiben gerade eine Mail oder chatten. Zwillinge sind gerne sozial vernetzt und bekommen auch gerne alles mit, ob Neuigkeiten im privaten Umfeld oder im Weltgeschehen. Sie wollen immer informiert sein. Sie interessieren sich grundsätzlich für alles, insbesondere wenn es neu und komplex ist. Doch kommen sie irgendwann nicht drum herum auch zwischen für sie wesentliche und unwesentliche Dinge zu unterscheiden, wenn sie nicht von der Fülle der Informationen, die sie umgibt und die sie sich einverleiben möchten, verschlungen werden wollen.

Zwillinge sind mit ihrem rhetorischen Talent und angeborenem Charme hervorragende Händler und Geschäftsleute. Auch wenn sie sich im Privatleben mit Finanzplanungen schwer tun, im Job klappt das erstaunlich gut. Ihre Begabung mit vielen Informationen zu jonglieren und sie adressatengerecht zu kommunizieren macht sie auch für Berufe in der Medienbranche interessant. Im Grunde sind sie für jeden Beruf begabt, in dem es vorwiegend um Kommunikation und Information geht.

Gefühle sind dem Zwilling manchmal nicht geheuer, weil sie sich dem Verstand entziehen. Als intelligentes und verstandesgeleitetes Tierkreiszeichen vertraut er den Dingen, die erklär- und beschreibbar sind. Gefühle gehören nun mal nicht dazu und so ist es auch nicht verwunderlich, dass sich Zwillinge in ihrem Liebesleben selten gerne festlegen. Hinzu kommt, dass sie in einer all zu großen Verbindlichkeit ihre Chance dahinschwinden sehen, die Welt und ihre Fülle an Erfahrungsmöglichkeiten zu entdecken. So braucht der Zwilling entweder eine ebenso neugierige und erfahrungshungrige zweite bessere Hälfte oder legt sich erst eher spät in seinem Leben für einen Menschen fest. In jedem Fall aber braucht der Zwilling eine Partnerin oder einen Partner, der oder die ihn geistig herausfordert und stets sein Interesse aufrecht erhalten kann.

Krebs:

Tiefe Empfindungen und Instinktsicherheit zeichnen den Krebs aus. Sein feines, seelisches Gespür versetzt ihn in die Lage, nicht nur seine eigenen emotionalen Regungen intensiv zu erleben, sondern auch an denen seiner Mitmenschen teilzuhaben, was ihn außerordentlich mitfühlend macht. Wer so ungefiltert und tief fühlt, kommt sich in der Welt oftmals schutzlos und ausgeliefert vor und bemüht sich sehr um Abgrenzung, die nicht selten in „harte Schale, weicher Kern“ mündet.

Wer so empfindsam ist, sucht ein liebevolles Umfeld und ist Kraft seines Mitgefühls gerne bereit, Hilfsbedürftigen Trost und Kraft zu spenden. Zumindest bei jenen, die er mag, macht er sich gerne zum Beschützer. Fremde hingegen brauchen meistens lange, um seine harte Schale zu durchdringen. Und selbst wenn das gelungen ist, ist es manchmal sehr schwierig, ihn zu verstehen dank seiner wechselhaften Stimmungen: Mal ist er heiter und ausgelassen und dann wieder mürrisch und abweisend.

Fühlt er sich sicher, geborgen und vor allem geliebt, dann drängt es den Krebs hinaus und vorwärts. Kommt ihm dieses Gefühl abhanden, so zieht er sich wieder zurück. Auf diese Weise kommt es manchmal im zwischenmenschlichen Bereich zu zermürbenden Phasen für alle Beteiligten.

Ebenso wie in seinem Privatleben umgibt sich der Krebs auch im Beruf gerne mit Menschen, die er mag. Ein gutes Betriebsklima ist ihm wichtiger als ein hohes Gehalt. Dank seiner sozialen Kompetenz und Hilfsbereitschaft ist er nicht nur besonders kollegial, sondern fühlt sich in der Berufswelt besonders dort gut aufgehoben, wo er sich um andere Menschen kümmern kann.

Wer einem Krebs immer wieder das Gefühl gibt, geliebt zu sein, dem dankt er es mit Loyalität und viel Hingabe, was ihn zu einem verlässlichen Lebenspartner macht. Der Krebs glaubt nicht nur an die ewige und große Liebe, sondern ist auch bereit sie in seinem Leben zu praktizieren.

Löwe:

Natürliche Autorität, sicheres Auftreten und stets im Mittelpunkt stehend – das kann nur ein Löwe sein! Löwen lieben es, Aufmerksamkeit zu bekommen und tun auch gerne eine Menge dafür. Sie fühlen sich in Führungspositionen wohl und je mehr Anerkennung sie dafür bekommen, mit umso mehr Herzblut gehen sie dann dieser Aufgabe nach.

Sie sind bestens dafür geeignet, zu führen und Verantwortung zu übernehmen. Mit ihrem ansteckenden Optimismus wissen sie zu überzeugen und ihre natürliche Großzügigkeit offenbart ihr großes Herz. Ob im Beruf, in der Partnerschaft oder als Familienoberhaupt, ihre Ziele verfolgen sie mit Leidenschaft und für ihre Liebsten ist ihnen das Beste gerade gut genug. Gesteht man ihnen eine leitende Rolle zu, funktioniert das Miteinander hervorragend. Macht man ihnen allerdings diese Rolle streitig oder kritisiert sie zu sehr, dann können Löwen auch besonders lautstark und ungemütlich werden. Glücklicherweise sind sie selten nachtragend und so bleibt es meistens bei einem kurzen Aufbrausen.

Ist einem Löwen die Aufmerksamkeit und Anerkennung seiner Mitmenschen sicher, so läuft er zu Hochform auf. Schwierig wird es nur für ihn, wenn er keinen Beifall und keine Aufmerksamkeit bekommt. Dann geht ihm schnell die Kraft aus und er bemüht sich dann umso mehr, wieder die Anerkennung zu bekommen, die er so sehr zu brauchen glaubt. Ein reifer Löwe wird diese Abhängigkeit durchschauen und sich selbst alle Anerkennung geben, die er braucht, um dann festzustellen, dass er im Grunde nichts tun muss außer er selbst zu sein, um anerkannt zu werden.

Löwen fühlen sich beruflich immer dort wohl, wo sie entweder andere leiten oder eine „Ein-Mann-Show“ sein können. Branchen, die viel Anerkennung oder ein hohes Einkommen ermöglichen, finden sie besonders anziehend. Womit sie sich schwer tun sind Arbeitsumstände, in denen sie Zuarbeiter sein müssen; teamfähig sind sie nur dann, wenn sie das Team anführen dürfen.

Die Liebe ist das Lebenselexier des Löwen und deshalb für ihn ein besonders wichtiger Lebensbereich. Er liebt es, sich zu verlieben und zu erobern. Beim Verführen ist er besonders kreativ, großzügig und backt dabei niemals kleine Brötchen! Teure Restaurants, stilvolle Geschenke oder romantische Reisen – beim Erobern trumpft der Löwe auf! In der Partnerschaft ist es für ihn selbstverständlich zu führen und fordert – wie in allen Lebensbereichen – die Anerkennung ein. Bekommt er sie, so wird ihn das beflügeln und er wird sich stets bemühen das Beste aus sich herauszuholen für ein glückliches Miteinander.

Jungfrau:

Die ordnungsliebende, nörgelnde und perfektionistische Jungfrau ist sicherlich ein Klischee, das es so in der freien Wildbahn kaum gibt. Viel mehr zeichnet sich dieses Zeichen durch Fleiß, Pragmatismus und Bodenständigkeit aus.

Bei einer ersten Kontaktausnahme zeigt sich die Jungfrau erstmal eher zurückhaltend und beobachtend. Manchmal vergisst sie dabei auch ihr soziales Lächeln aufzusetzen, aber davon abgesehen wird sie auch beim Erstkontakt auf die Einhaltung der gebotenen Etikette achten, denn  Unhöflichkeit kommt ihr so ohne Weiteres nicht in den Sinn. Ist das Eis erstmal gebrochen, verfliegt auch ihre Scheu.

Sie neigt selten dazu über einen Menschen ein plumpes Urteil zu fällen. Viel typischer ist es für sie, andere differenziert wahrzunehmen und ihnen entsprechend einen Platz in ihrem Umfeld zuzuweisen. Ihr Gegenüber weiß dadurch stets, woran er an ihr ist. Dies geschieht weniger durch große Worte, sondern eher durch Taten. Insbesondere mag sie zwischenmenschliche Verbindungen, die für beide Seiten konkrete Vorteile bringen. Diese pragmatische Art soziale Kontakte zu pflegen und zu erhalten, bringt Substanz in das Miteinander, wofür Jungfrauen von ihrem Umfeld geschätzt werden.

Ein ausgewogenes Geben und Nehmen ist der Jungfrau wichtig und grundsätzlich ist sie bemüht, die Dinge in ihrem Leben – und da macht sie in keinem Lebensbereich eine Ausnahme – planvoll zu erhalten und zum wachsen zu bringen. Dies schafft eine Sicherheit, die sie sehr schätzt. Doch lässt sich das Leben nicht immer planen und erfordert manchmal einen mutigen Sprung ins Ungewisse. So kommt die Jungfrau nicht drum herum im Laufe ihres Lebens ihr stark ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis auch mal außer Acht zu lassen. Auch liegt der Lohn vieler Dinge jenseits des Greifbaren, so dass die Jungfrau neue Arten der Bereicherung für sich entdeckt.

Da das planvoll Erhaltende und Mehrende der Jungfrau im Blut liegt, ist sie im Beruf für alle Bereiche besonders begabt, die ein Organisationstalent erfordern, um zu etwas zu wachsen zu bringen oder zu erhalten. Dadurch, dass sie einerseits zwar nicht zwingend eine Führungsrolle für sich beansprucht, aber andererseits sehr eigensinnig und -ständig arbeitet, kann sie sich sowohl als verlässliche Zuarbeiterin als auch als gewissenhafte Selbstständige hervortun.

Jungfrauen sind in der Partnerschaft so verlässlich wie in allen anderen Lebensbereichen auch. Aber ebenso zeigen sie sich auch hierbei erstmal zurückhaltend, wenn ihnen etwas fremd vorkommt, so dass sich das Kennenlernen als etwas kompliziert herausstellen wird. Wer aber etwas Geduld zeigt und an einer festen, treuen Beziehung interessiert ist, in der man gemeinsam Schritt für Schritt eine Existenz aufbaut, der setzt bei der Jungfrau genau auf das richtige Sternzeichen.

Waage:

Waagen sind voller Widersprüche. Sie engagieren sich einerseits mit viel Hingabe für ein friedliches Miteinander, gehen aber andererseits nur selten einer Diskussion aus dem Weg. Sie sind meistens voller Taktgefühl, halten sich aber ebenso oft mit kritischen Anmerkungen nicht zurück. Sie sind mitfühlend und diplomatisch, aber ecken auch häufig mit ihrer offenen und direkten Art an. Eine Waage lässt sich nun mal nicht gerne festlegen und darum ist es nicht verwunderlich, wenn sie bei ihren Mitmenschen sowohl beliebt ist, als auch bisweilen als wechselhaft empfunden wird.

Erfolg oder Besitz sehen sie nicht als Glücklichmacher an. Solche dinge sind für Waagen nur Mittel zum Zweck. Vielmehr lässt die Harmonie in den zwischenmenschlichen Beziehungen eine Waage aufblühen. Waagen wollen eigentlich nur ein schönes und friedliches Leben zusammen mit anderen genießen. Doch wird sich selten im Leben einer Waage Langeweile ausbreiten. Dazu liebt sie zu sehr den Austausch und die Abwechslung. Besonders dem Flirt ist sie sehr zugetan und beherrscht ihn meisterlich: Ihrem Witz und ihrem Charme unterliegen die meisten.

Die junge Waage tut sich häufig noch recht schwer mit der Harmonie in den Beziehungen: Sie gibt sich die größte Mühe, es allen recht zu machen, in der Hoffnung dies würde zu einem liebevollen Miteinander aller Beteiligten führen. Die Ernüchterung ist aber sehr groß, wenn sie erkennt, dass sie durch Aufopferung nicht mehr erreicht, als dass sie sich aufopfert.

Später kommt sie zur Erkenntnis, dass sie nur dann um sich herum für Harmonie sorgen kann, wenn sie erst selbst zur Ruhe kommt und weiß, wie sie sich selbst ausgleichen kann. Dann ist sie eine großartige Friedensstifterin und in der Lage, um sich herum für Ausgeglichenheit zu sorgen.

Monotone Tätigkeiten und Arbeit in Zurückgezogenheit liegen der Waage ganz und gar nicht, denn sie ist und bleibt ein Teamplayer. Ihr soziales Geschick ist eine Stärke, die nur im Kontakt mit Kollegen zum Einsatz kommen kann. Ihr geschmack- und stilsicheres Auftreten kommt gut bei Kunden an. Darüber hinaus qualifiziert ihr ausgeprägter Sinn für Ästhetik sie auch für allerlei kreative oder künstlerische Tätigkeiten.

Auch wenn die Waage gerne flirtet, so kann sie sich dennoch nicht für leidenschaftliche Exzesse begeistern. Wer bei ihr punkten will, sollte geistreich sein und einen feinen Sinn für das Schöne und Angemessene haben. Wenn sie ihr Herz verschenkt, verschenkt sie nicht auch gleichzeitig ihre Freiheit. Diese bewahrt sie sich immer, ebenso wie sie sie ihrem Partner gewährt. Für eine Partnerschaft, in der sich beide auf einer Augenhöhe begegnen, ist sie bereit, viel zu geben und nur wenig zu fordern.

Skorpion:

Der Skorpion ist deutlich besser als sein Ruf und zwar nicht deswegen, weil sein Ruf nicht schlechter sein könnte, sondern weil oft und gerne seine Qualitäten sehr einseitig beleuchtet werden. Skorpione sind leidenschaftlich, sensibel und auch loyal und zwar meistens mehr, als es ihnen gut täte.

Vor allem aber ist ein Skorpion stets tiefgründig. Was an der Oberfläche herumschwimmt, wischt er gekonnt und mit Leichtigkeit beiseite – sei es in einem Gespräch oder bei einer Persönlichkeit. Er vermag die wahren Motive seines Gegenübers zu erkennen und gibt sich selten zufrieden mit dem, was man ihm vorspielt. Insbesondere hat er eine Schwäche und auch ein enormes Verständnis für die menschlichen Tabus. Und gerade diese Eigenschaft macht ihn neben seiner Loyalität und Ausdauer bei seinen Mitmenschen sehr beliebt.

Doch wäre ein Skorpion kein Skorpion wenn er sich mit einer hohen emotionalen Intelligenz begnügen würde. Ein tiefes Verständnis für die Beweggründe und Abgründe der Mitmenschen bedeutet zugleich zu wissen, wie man sie lenken kann. Dies ist ein zweischneidiges Schwert, denn einerseits kann diese Fähigkeit dazu verwendet werden, seinen Mitmenschen dabei zu helfen, das Beste aus sich herauszuholen. Auf der anderen Seite jedoch vermag man auf die gleiche Weise andere zu manipulieren. In beiden Fällen jedoch bedeutet es, einen gewissen Einfluss zu haben oder Macht auszuüben. Und weil Skorpione daran gewöhnt sind, missfallen ihnen natürlich allerlei Ohnmachtserfahrungen, die das Leben für jeden Menschen bereit hält. Ein reifer Skorpion entdeckt jedoch, dass seine größte Macht darin liegt, die Kontrolle über die Dinge auch mal aufgeben zu können, um so zu größerer Freiheit zu gelangen.

Da Skorpione eine große Schwäche für Tabus und Grenzbereiche haben, eignen sie sich wie kaum ein anderes Zeichen für allerlei exotische Berufe, vorausgesetzt sie kommen ihnen nicht zu trivial vor. Als Menschenkenner sind sie auch sehr begabt für Tätigkeiten, in denen eine Beschäftigung mit der menschlichen Psyche im Vordergrund steht. Solange er seine Individualität gewahrt sieht, kann sich der Skorpion auch als sehr teamfähig erweisen. Seine Empathie und Stärke ermöglichen es ihm allerdings auch sehr erfolgreich Gruppen zu leiten.

In der Liebe ist der Skorpion so leidenschaftlich wie auch kompromisslos. Für ihn gilt immer alles oder nichts, wobei er nichts erwartet, was er nicht selbst bereit ist zu geben. In wichtigen Angelegenheiten hat er gerne das letzte Wort, was aber nicht bedeutet, dass er alles alleine entscheiden will. Eine Partnerschaft ist für einen Skorpion eine tiefe und innige Verbindung zwischen zwei Menschen, in der er ständig seinen Partner aufs neue entdecken möchte und zwar für immer.

Schütze:

Wenn es jemanden gibt, bei dem man immer weiß, woran man ist, dann ist es der Schütze. Seine Ehrlichkeit macht weder vor Taktgefühl noch vor Autorität halt. Dem einen oder anderen ist er bisweilen zu direkt, aber grundsätzlich schätzt man seine Offenheit, seine Intelligenz und seinen Ideenreichtum.

Eine besondere Begabung des Schützen ist es, scheinbar auf alles eine Antwort zu haben und meistens sind seine Lösungen für Probleme so einfach wie genial. Das ruft nicht immer nur Bewunderer, sondern auch Neider auf den Plan, mit denen er aber auch gut zurechtkommt, denn Schützen leben gerne nach dem Motto: Leben und leben lassen.

Wer Schütze ist, ist neugierig. In der Regel aber interessiert er sich nicht für Details, sondern möchte viel mehr wissen, wie etwas funktioniert. Dies dürfte wohl auch der Grund dafür sein, dass Schütze-Kinder gerne mal Dinge auseinanderbauen, aber nur wenig Spaß daran haben, sie wieder exakt zusammenzusetzen. Ihrer Neugier verdankt sich auch ihre Offenheit und Interesse an anderen Sprachen und Kulturen, weswegen sie auch ausgesprochen gerne verreisen.

Schützen sind Optimisten und nehmen ihr Leben gerne selbst in die Hand. Sie haben nur wenig Verständnis für Schicksalsergebenheit; dafür sind sie einfach zu selbstbestimmt und -bewusst.

Damit ein Schütze berufliche Erfüllung findet, muss er im Job intellektuell angesprochen werden. Insbesondere wenn ein kritischer aber auch visionärer Geist gefragt ist, ist ein Schütze eine gute Wahl. Es dürfen auch Projekte sein, in denen Zielstrebigkeit gefordert ist, denn an Ehrgeiz fehlt es ihm selten. Erfahrungen mit anderen Kulturen und Fremdsprachenkenntnisse bringt er meistens schon mit und ist immer gerne bereit, mehr von der Welt zu sehen.

Obwohl der Schütze immer meint, gerade den richtigen Partner an seiner Seite zu haben, dauert es meistens länger, bis er wirklich seinen Seelenverwandten findet. Bis dahin ist es aber auch gerne bereit, lockere und unverbindliche Bindungen einzugehen. Der oder die Richtige für den Schützen muss ein Mensch sein, der ebenso freiheitsliebend, neugierig und aufgeschlossen ist. Langeweile, Stillstand und Einengung haben für einen Schützen in einer Partnerschaft nichts verloren.

Steinbock:

Tatsächlich unbeugsam und bisweilen etwas roh erscheinend ist der Steinbock. Selten findet man ihn in der Aufmerksamkeit der Menge badend. Klasse statt Masse lautet hier sein Leitspruch und so sucht er sich sein Umfeld, das er ohnehin gerne selbst gestaltet, genau aus. Aufgesetzte Freundlichkeit als soziales Schmiermittel sind ihm ein Greul, ebenso ewig gut gelaunte Menschen. Allerdings kommt er nie auf die Idee, jemanden anzugehen, nur weil ihm seine Art nicht passt. Der Steinbock hält sich dann eher zurück und beobachtet einfach. Letzteres kann er sogar besser als die meisten anderen Menschen.

Dabei ist der Steinbock wesentlich sozialer, als die meisten vermuten. Ist er ein Mal von der Tugendhaftigkeit seines Gegenübers überzeugt, so wird er sich als treuer Freund und Fels in der Brandung erweisen. Ebenso kompromisslos aber laufen all jene, die nicht bei ihm punkten können, voll vor die Wand. Auch wenn er eine gewisse Schwäche für Komplimente hat, wirklich überzeugen können ihn nur Taten. Ebenso aber ist auch er jemand, der keine großen Reden schwingt, sondern direkt mit anpackt, wenn es nötig ist, wofür er sehr geschätzt wird.

Sein Zuhause spiegelt in aller Regel eine wichtige Grundeinstellung des Steinbocks wider: Es ist egal, wie es aussieht, solange es funktioniert. Man wird keine defekten Elektrogeräte in seinem Heim vorfinden, ebenso wenig wie unpraktische Möbelanordnungen. Allerdings wird man nach Dekoration ebenso lange in seinen vier Wänden suchen müssen und das auch noch völlig erfolglos. Wenn er dekoriert, dann meistens nur, damit nicht auffällt, dass er dafür nun wirklich gar keinen Sinn hat und darin auch keinen Sinn sieht.

Steinböcke besitzen das bemerkenswerte Talent auch über längere Strecken mit nur äußerst wenigen Mitteln auszukommen. Sie können lange Phasen über viel und schwer arbeiten und mit nur wenigen Ressourcen auskommen und dies verschafft ihnen sogar auch meistens eine gewisse Befriedigung. Allerdings müssen auch Steinböcke irgendwann einsehen, dass man im Leben etwas verpasst, wenn man ausschließlich spartanisch lebt und die eigenen Bedürfnisse stets zurück schraubt. Vor allem geht ihnen irgendwann das Licht auf, dass der persönliche Genuss nicht zwangsläufig im Widerspruch zu Leistung oder Lohn stehen muss.

Als Menschen der Tat fühlen sich Steinböcke oft zu technischen oder handwerklichen Berufen hingezogen. Grundsätzlich lieben sie es, konzentriert und ausdauernd an etwas zu arbeiten, das irgendwann Früchte trägt. Wenn der Job auch noch eher den Verstand als das Gefühl bedient, dann ist die Sache für den Steinbock rund. Er kann sich sowohl im Team bewegen als auch Führungspositionen bekleiden. In beiden Fälle jedoch ist er gerne unabhängig und gibt Dinge nur ungerne aus der Hand. Viel lieber übernimmt er die volle Verantwortung für die Fertigstellung einer Sache.

In der Liebe kann man sich bei einem werbenden Steinbock sicher sein, dass er es ernst meint, schützt er doch sein Herz so dermaßen gut, das es sogar ihm selbst schwer fällt, es nach außen zu tragen, wenn er es verschenken will. Ungleich schwieriger wird es sein, einen Steinbock zu bezirzen, denn seine Mauern sind in der Regel so dick und hoch, dass man sehr kräftig anklopfen muss, damit er es überhaupt bemerkt. Ist er sich aber seiner Sache sicher, dann kann alles auf ein Mal sehr schnell gehen, so dass der Schritt von der Beziehung zur Ehe und Familienplanung gar nicht mal groß sein muss. Die Partnerschaft mit einem Steinbock wird nicht gerade durch Romantik überzeugen, dafür aber wird sie Hand und Fuß haben. Gemeinsam wird man sich eine Zukunft aufbauen, Schritt für Schritt und ohne Unterlass. Keine Mühe wird ihm zu groß erscheinen, um sich ein solides und sicheres Zuhause zu schaffen, das – in jeder Hinsicht – jedem Sturm trotzen wird.

Wassermann:

Die gut unterhaltene Menschentraube um eine Person auf einer Party gehört stets einem Wassermann. Kaum ein anderes Zeichen vermag so sehr seine Mitmenschen bei Laune zu halten, wie dieses. Drum ist der Wassermann stets ein gern gesehener Gast.

Dabei ist der Wassermann kein oberflächlicher Alleinunterhalter, auch wenn er problemlos Menschen zum Lachen bringen kann, sondern stets erfrischend geistreich. Bei ihm punktet man mit Toleranz und Offenheit, da er nicht nur bemüht ist, seine Ideale der Gleichberechtigung und Freiheit für jedermann zu propagieren, sondern sie auch lebt. Stets wird es aber schwierig bleiben, einen Wassermann genau zu fassen. Nicht nur, weil er seine Meinungen regelmäßig verändert, sondern auch weil er individuell und originell sein möchte.

Wassermänner sind Verstandesmenschen. Mehr noch: Ihnen sind Gefühle nicht ganz geheuer, da sie ihnen unberechenbar erscheinen. Sie begehen die Welt denkend, treffen Entscheidungen im Kopf und gestalten ihr Leben auf der Grundlage von Schlüssigkeit. Für irrationale Gefühle, ist da kaum Platz; weder für die eigenen, noch für die anderer. Weil ihnen Gefühle nicht erklärbar und doch so mächtig scheinen, machen sie gerne einen Bogen um sie. Drum kann es sein, dass einem Wassermänner zwar durchaus sehr freundlich erscheinen, aber ab einem gewissen Punkt auch etwas kühl und distanziert.

Im Laufe seines Lebens kommt der Wassermann jedoch nicht drum herum, den eigenen und fremden Gefühlen mehr Raum zu geben und sie zuzulassen. In dem Moment, in dem ihm einleuchtet, dass nicht alles im Leben berechen- und erklärbar sein muss, um es zu genießen, hat er auch einen entspannteren Umgang mit der eigenen Gefühlswelt und der seiner Mitmenschen und muss dann auch nicht stets die angstvollen Rückzüge antreten, die für ihn sehr typisch sind, sobald Gefühle im Spiel sind.

Berufliche Tätigkeiten, die einen Forschergeist erfordern, sprechen den Wassermann ebenso an wie Technik und die Unterhaltungsbranche. Ein Wassermann ist nun mal vielfältig! Die roten Fäden in diesen Bereichen sind zum einen der klare und scharfe Verstand der Wassermanngeborenen und zum anderen ihre Redegewandtheit und ihr Charme. Wenn es dann noch einen idealistischen Hintergrund gibt und der Berufsalltag nicht all zu monoton ist, wird sich der Wassermann beruflich wohl fühlen. Dabei ist ihm eine steile Karriere nicht so wichtig. Viel mehr erwartet er im Job Abwechslung und innere Erfüllung.

In der Liebe erweist sich der Wassermann zunächst etwas kompliziert im Umgang. Zwar lernt er mühelos viele neue Menschen kennen, allerdings würde ihn eine Beziehung, die schnell eine große emotionale Intensität erreicht, überrollen. Seine bessere Hälfte muss ebenso wie auch er selbst einen eher lockeren Umgang mit tiefen Gefühlen pflegen und ebenso abwechslungsreich und vielseitig interessiert sein, wie er. Dann wird die Partnerschaft mit dem Wassermann ein großes, anregendes und spannendes Abenteuer.

Fische:

Das einzige, wirklich offensichtliche Kennzeichen eines Fischegeborenen ist, dass er keines hat. Selbst wenn man ein hervorragendes astrologisches Gespür und Verständnis besitzt und aufgrund dessen das Sternzeichen seines Gegenübers meistens gut erraten kann, bei Fischen steht man oft ratlos da und kann sie keinem Sternzeichen zuordnen. Drum: Wenn man nicht den leisesten Verdacht hat, einfach mal auf Fische tippen und Recht behalten.

Die erschwerte Zuordnung verdankt sich der speziellen Fähigkeit der Fische, immer das Gesicht zu zeigen, das der Situation entspricht, hilfreich ist und Konflikte mit anderen vermeidet. Dies ist die Überlebensstrategie der Fischegeborenen. Der Fisch erspürt instinktiv, welche Rolle Gefahren abwendet und welche Probleme anzieht und wählt – sensibel und verletzlich wie er nun mal ist – stets die, die ihm am meisten Schutz bietet. Man muss ihm sehr nahe stehen und er sich sehr sicher und geborgen fühlen, damit er tatsächlich sein authentisches Innerstes offenbart.

Dies macht ihn einerseits schwer fassbar, andererseits jedoch auch zu einem sehr angenehmen Menschen, da er auf diese Weise sehr anschmiegsam ist und nur selten wirklich aneckt. Es ist auch auf seine Maskerade zurückzuführen, dass wenn er z.B. Geburtstag feiert und tatsächlich alle seine Liebsten und Bekannte einladen würde, die Gäste sich wundern würden, wie unterschiedlich und bunt das Umfeld des Fischs in Wirklichkeit ist. Viele werden kaum glauben können, dass eine einzige Person gleichzeitig so dermaßen vielfältige, fast gegensätzliche Kontakte pflegt.

Es ist seine Gefühlstiefe, die den Fisch zu Hilfsbereitschaft, Flexibilität und Sensibilität im Umgang mit anderen anhält. Die Welt erscheint ihm meist so grob und einengend, dass er sie nicht noch härter gestalten möchte. In seinem Innersten ist er jedoch davon überzeugt, dass alle Menschen einen ebenso sensiblen Kern in sich vergraben haben, wie er. Und vermutlich hat er damit mehr Recht, als es die meisten wahrhaben möchten, denn kaum jemanden gelingt es so sehr wie dem Fischegeborenen, diesen Kern in einem Menschen zu berühren, auf dass man gemeinsam die grobe und harte Welt zumindest zeitweise auch mal außen vor lassen kann.

Im Laufe seines Lebens entdeckt ein Fisch aber, dass es keinen Weg gibt, auf Dauer die raue, materielle Welt auszublenden zugunsten der emotionalen. An diesem Punkt wird seine Phantasie zur Vision, mit der er die Welt und sie selbst auf ungeahnte Weise bereichert. Selbst einen gewissen Pragmatismus, der ihm eigentlich eher fremd ist, kann er sich in einer Lebensspanne nicht nur aneignen, sonders sogar schätzen lernen.

Aufgrund seines Phantasiereichtums ist der Fisch beruflich überall dort gut aufgehoben, wo er kreativ sein darf. Wann immer es darum geht, mittels Vorstellungskraft Dingen eine neue Gestalt zu geben, wird ein herausragendes Talent des Fischs angesprochen. Mit Mitgefühl und Sensibilität gesegnet, erweist er sich auch als äußerst begabt in sozialen, Pflege- und Heilberufen. Führungspositionen kann, muss er aber nicht ausfüllen. Als Chef wird er sehr verständnisvoll sein, als Untergebener sehr anpassungsfähig.

In der Liebe erweist sich der Fisch als ausgesprochen romantisch. Durch Statussymbole ist er kaum zu beeindrucken. Gesten, auch wenn sie noch so klein sein mögen, jedoch vom Herzen kommen, bezaubern ihn hingegen enorm. Wenn die bessere Hälfte des Fisches ihm einen sicheren Rahmen bietet, wächst er sehr über sich hinaus. Und ebenso wie im Beruf legt er auch in der Partnerschaft keinen großen Wert darauf, den Ton angeben zu können. Eher das Gegenteil ist der Fall. Er ist glücklich, wenn es sein Herzblatt auch ist.

Portal-System by flexcom.de